Kluge Entscheidungen treffen

Lachs oder Steak? Gran Canaria oder Toronto? Die braunen oder die schwarzen Schuhe zum Outfit? Schon privat plagen wir uns mit vielen Entscheidungen. Einige treffen wir ganz instinktiv mit dem Bauch, für andere brauchen wir den Kopf. Es fällt uns tendenziell leichter, wenn es Alltagsentscheidungen sind, also ob wir entweder Müsli oder Brot zum Frühstück wählen, oder auch wenn die Konsequenzen einer vermeintlichen Fehlentscheidung nicht so ins Gewicht fallen.

Aber wie schaut das im beruflichen Kontext aus? Wenn wir über Personaleinstellungen oder -entlassungen entscheiden müssen? Über die Strategie der nächsten 2, 5, 10 Jahre? Über die Frage, ob der Beruf noch zu uns passt? Ob wir in eine riskante Neugründung investieren wollen? Auch hier lässt sich das Bauchgefühl nicht ganz abstellen. Einige Tipps, die Sie beim Treffen von Entscheidungen beachten sollten, sind hier zusammengestellt: