Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die Auswertung einer bundesweiten Befragung zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie ergibt, dass 41 Prozent der hessischen Unternehmen einen Umsatzrückgang von mehr als 25% erwarten. Dabei lag dieser Anteil im März bei rund 50 Prozent. Der Anteil der Unternehmen, dessen geschäftliche Tätigkeit zu großen Teilen stillsteht, sei von 40 Prozent auf 31 Prozent zurückgegangen. Durch diese Auswertungen und den beschlossenen Lockerungen gibt es ein wenig Hoffnung für die Unternehmen. Dennoch vermutet jedes zehnte Unternehmen in Hessen eine baldige Pleite. Es könnte ein Wiederbeginn mit großen Einschränkungen sein, welche den Unternehmen aber mehr Aufwand und höhere Kosten verursacht.