Digitalisierung – Gleiche Herausforderungen bei Unternehmen und Beratern

Immer mehr Unternehmen haben mit neuen Herausforderungen bedingt durch die Digitalisierung zu kämpfen und bitten Berater um Hilfe. Dieselben neuen Herausforderungen werden jedoch nicht nur an Unternehmen, sondern auch an Beratungsfirmen gestellt: Anforderungen werden vielschichtiger, da mehr fachliche Kompetenzen von Beratern gefordert werden. Auch Strukturen verändern sich in Unternehmen gleichermaßen wie in Beraterfirmen. Agilität ist das A und O, wobei es vielen Beratungsfirmen hierbei etwas besser ergeht als Unternehmen: Ein prinzipiell jüngerer Altersdurchschnitt sorgt für höhere Anpassungsfähigkeit und Spontaneität unter Beratern. Diese Flexibilität junger Berater zieht jedoch Konsequenzen mit sich: Immer mehr Berater brechen aus traditionellen Strukturen und Werdegängen aus, indem Sie ihr eigenes Start-Up gründen – was auf dem Beratermarkt für mehr Konkurrenz sorgt, ebenso wie Unternehmen mit vielen Start-Ups konkurrieren. Hinzu kommt in beiden Bereichen der Mangel an Bewerbern: Mehr Aufträge durch mehr Beraterbedarf sorgt auch für mehr freie Stellen, die nicht besetzt werden können.