Das Erfolgsrezept für eine gute Führung? Der situative Führungsstil!

Welcher Führungsstil ist der Beste - Gibt es überhaupt den „Einen“?  Je nach Situation, Bedürfnissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter muss der Chef seinen Führungsstil anpassen. Um immer das Beste aus seinem Team herauszuholen, gibt es den sogenannten situativen Führungsstil. Dazu wendet man das Reifegradmodell an, um herauszufinden welcher Mitarbeiter wie viel Aufmerksamkeit bzw. Freiraum benötigt. Hierbei ist natürlich von Anfang an klar, dass ein Lehrling mehr Anweisungen und Beaufsicht­­­­igung braucht als ein ausgelernter Mitarbeiter. Auch ist zu beachten, dass z.B. in kreativen Berufsfeldern oft mehr Freiraum von Vorteil ist.

Finden sie mehr Infos, wie Sie richtig leiten, unterstützen und delegieren und über die Vorteile und Ziele des situativen Führungsstils.