Change-Management und Agilität: Ein Segen für das Unternehmen oder ein weiteres Hindernis?

Flexibilität, Agilität, Digitalisierung. Diese Begriffe sind aktuell in aller Munde – und üben Druck auf Unternehmen jeder Größe aus, die sich noch nicht den neuen Entwicklungen angepasst haben. Doch ist es wirklich notwendig, altbewährte Prozesse zu verändern? Und warum scheitern so viele bei dem Versuch der Änderung?

Die Beantwortung ersterer Frage ist stark abhängig vom Unternehmen. Was aber sicher ist: Ein Umwälzen ist nicht immer die Lösung aller Probleme, ebenso wenig wie digitalisierte Geschäftsmodelle, Agilität oder sonstige momentan sehr beliebte Begriffe, wenn es um Veränderung und Entwicklung geht.

Wenn ein Veränderungsprozess dennoch als notwendig erachtet wird, sollte jedoch Vorsicht bewahrt werden: Unklar definierte Ziele, eine Führung, die mehr spricht als dass sie handelt, Mitarbeiter, die nicht in den Veränderungsprozess eingeweiht werden… Diese und weitere Hindernisse können dafür sorgen, dass das Projekt „Veränderung“ scheitert.

Um ein solches Scheitern zu vermeiden, hilft gutes Change-Management. Was das ist und was dabei zu beachten gilt, lesen Sie hier: http://www.xing-news.com/reader/news/articles/1294261?cce=em5e0cbb4d.%3AAAVEx5I2eQxtWGNB1gGCPeAN&link_position=digest&newsletter_id=32171&toolbar=true&xng_share_origin=email