Beratungen machen Mediaagenturen Konkurrenz

Berater werden von Unternehmen immer mehr auch bei Problemen im Bereich der Mediaberatung, des Marketings und der Werbung angeheuert – doch bedeutet dies, dass sie dazu in der Lage sind, Mediaagenturen zu ersetzen? Eine Frage, die schwer zu beantworten ist. Mit ihrem spezifischen Knowhow zu den Themen Kunden und Markt, der wachsenden Wichtigkeit von Media sowie ihrer Fähigkeit zur Komplexitätsreduzierung werden Mediaagenturen auch in Zukunft einen hohen Stellenwert auf dem Markt haben und sich bestehen können. Doch immer mehr Beratungen eignen sich eben dieses Knowhow der Mediaplanung an und werden von Werbekunden engagiert. Ein Beispiel dafür ist die Beratungsagentur „Accenture Interactive“, die sich auf die Verbesserung des Kundenerlebnisses von großen Unternehmen spezialisiert hat. Doch warum ist es Beratungen wie dieser möglich, in das Arbeitsfeld von Mediaagenturen einzugreifen? Warum werden immer mehr Berater zur Hilfe geholt – anstelle von Mediaagenturen?