Arbeit, Arbeit, Arbeit… doch nicht der einzige Grund für ein Burnout

Ihre Kollegen sind keine Unterstützung, der Chef macht Stress und Sie haben massenweise Überstunden – bis es zu viel wird. Mit dem Burnout-Syndrom ist nicht zu spaßen und es ist auch nichts, worauf man stolz sein sollte. Die Erkrankung ist heilbar, aber was vor allem entscheidend ist: vermeidbar. Es gibt viele Gründe für das Burnout-Syndrom und verantwortlich dafür ist nicht allein der Stress am Arbeitsplatz. Seien Sie sich möglicher Ursachen bewusst und schalten Sie einen Gang zurück anstatt immer mehr zu tun und besser sein zu wollen. Gerade junge Leute neigen zu Überengagement, weil sie glauben, sich noch beweisen zu müssen. Ständige Erreichbarkeit ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Und selbst wenn bemerkt wird, dass etwas nicht stimmt, dass es zu viel wird, ist in den meisten Fällen keine Hilfe erwünscht. Stattdessen glauben die Betroffenen sich selbst helfen zu können.