Consulting News

Wir bieten Ihnen hier eine Zusammenstellung von Nachrichten mehrerer relevanter RSS-Feeds, gefiltert nach beratungsrelevanten Begriffen.

Die Nachrichten sind zum entsprechenden Artikel auf den Webseiten des Anbieters verlinkt. Sie werden in der Regel nach 4 Wochen automatisch gelöscht.

Nennen Sie uns RSS-Feeds, die Beratungsthemen bereit stellen. Wir prüfen die Einbindung in die ConsultingNews gerne.

  • 21.08.2019 17:15

    Das Unternehmen von Lothar Schmidt dürfte es in der Branche eigentlich gar nicht geben. Der Eigentümer hat trotzdem ein Erfolgsmodell daraus gemacht.

  • 21.08.2019 16:43

    Mit ihrer Industriesoftware stoßen die Jungunternehmer auf großes Interesse. Nun zieht Swoodoo-Gründer Lars Jankowfsky in den Beirat ein.

  • 21.08.2019 16:30

    Der digitale Marktplatz Bukalapak hilft Menschen ohne Internetzugang in dem Land Waren online zu bestellen – mithilfe seines Netzwerks an Kiosken.

  • 21.08.2019 14:00

    Gute Nachrichten für den Mittelstand: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat offenbar vor, die deutschen Unternehmen gezielter zu unterstützen.

  • 21.08.2019 06:00

    3,58 Milliarden Euro – so viel haben Unternehmen 2018 für Werbeartikel ausgegeben: eine wahre Flut an Kugelschreibern und Taschenkalendern, Stoffbeuteln und Feuerzeugen. Für die Kundenbindung bringen solche 08/15-Gaben allerdings wenig. Wer bei seinen Kunden wirklich punkten will, sollte daher auf kleine, persönliche Aufmerksamkeiten setzen. Bloß: Was – und wie – soll man schenken, um nachhaltig in Erinnerung zu bleiben?

  • 16.08.2019 16:06

    Welcher Führungsstil ist der beste? Dieser Frage ging der inzwischen verstorbene US-Verhaltensforscher Paul Hersey in den 1960er Jahren auf den Grund. Am Ende kam er zu dem Schluss: So etwas wie die ultimative Führungsstrategie gibt es nicht. Weil Menschen ganz unterschiedlich sind, müssen sie auch unterschiedlich geführt werden. Aus dieser Erkenntnis entwickelte Hersey den situativen Führungsstil und veröffentlichte dazu mit seinem Kollegen Ken Blanchard 1969 das Buch „Management of Organizational Behaviour“.

  • 15.08.2019 06:00

    Durch Pressearbeit können Unternehmen und Selbstständige ihre Bekanntheit steigern und sich den Ruf „Spezialist für…“ aufbauen. Das hilft ihnen etwa dabei,

    schneller und leichter an Aufträge zu kommen,
    höhere Preise zu erzielen,
    häufiger von potenziellen Kunden kontaktiert zu werden,
    weniger Überzeugungsarbeit beim Akquirieren der Aufträge leisten zu müssen,
    ausreichend Aufträge zu haben, um ein Unternehmen mit 20 Mitarbeitern aufzubauen.

    Doch Bekanntheit allein bringt Sie diesen Zielen nicht unbedingt näher: Sie brauchen eine PR-Strategie.

  • 12.08.2019 17:44

    Weinbauer Johannes Leitz liefert Riesling an Aldi Süd – und baute so den elterlichen Betrieb in wenigen Jahren zu einem der größten Deutschlands aus.

  • 12.08.2019 17:41

    Das deutsche Modeunternehmen Marc O’Polo wächst wieder profitabel. Den Erfolg verdankt das Unternehmen vor allem dem Chef Dieter Holzer.

  • 12.08.2019 17:40

    Thomas Grüblers und Björn Stoffers Kleinstsatteliten liefern hochauflösende Infrarotbilder. Auch für Meteorologen sind die Kameradaten interessant.

  • 12.08.2019 14:40

    Der Blockchain-Pionier und Digitalprofi Lymbersky suchen Unterstützung für ihren Risikokapitalfonds. Ihr Ziel: Blockchain-Gründer auf der ganzen Welt unterstützen.

  • 12.08.2019 08:00

    Wer Streit vermeiden möchte und Wert darauf legt, dass das Gesagte beim Gegenüber ankommt, formuliert seine Kritik möglichst konstruktiv. Aber was bedeutet das eigentlich genau – und was macht konstruktive Kritik aus?
    Was ist konstruktive Kritik?
    Bei konstruktiver Kritik geht es nicht nur darum, ein Problem zu thematisieren: Es geht darum, es gemeinsam zu lösen. Der Kritiker bezieht sich im Gespräch immer konkret auf ein problematisches Verhalten und gibt seinem Gegenüber Anregungen, wie er sein Verhalten ändern kann.

  • 08.08.2019 08:00

    Diplom-Psychologe und Coach Peter Krumbach-Mollenhauer gibt Praxistipps, wie man schwierige Mitarbeiter führt.
    impulse: Herr Krumbach-Mollenhauer, fast jeder Chef kennt sie: Mitarbeiter, die vor Ideen sprühen, aber selbst einfachste Routinen nicht abarbeiten können. Wie bringe ich so jemandem Disziplin bei?
    Peter Krumbach-Mollenhauer: Solche Persönlichkeiten suchen nach Aufmerksamkeit. Das einfachste Mittel ist deshalb der „Liebesentzug“: Man kümmert sich nicht mehr so viel, man sorgt dafür, dass sie nicht mehr so viel Applaus bekommen.

  • 06.08.2019 16:00

    impulse: Viele Menschen haben das schon einmal erlebt: Ich habe ein schwieriges Projekt abgeschlossen, an dem ich lange gearbeitet habe. Aber anstatt mich zu freuen, falle ich in ein Loch. Warum passiert das?
    Daniel Holzinger: Wir haben oft überzogene Erwartungen daran, wie glücklich uns etwas machen wird. Wenn Sie monatelang an etwas gearbeitet haben, fühlen Sie sich danach vermutlich erst einmal erschöpft. Vielleicht sind Sie auch erleichtert, dass Sie es geschafft haben.

  • 06.08.2019 06:00

    Ob als Anbieter von Onlinekursen, als Softwarehersteller oder Gründer eines Datingportals – wer auf seiner Website Produkte oder Services verkauft, braucht ein Preismodell. Wie ein solches aussehen kann, zeigt die folgende Übersicht zu vier verschiedenen Preismodellen – samt Angaben zur Frage, welche Chancen und Risiken mit ihnen einhergehen und für welche Firmen sie geeignet sind.
    Preismodell „Free“
    Bei diesem Modell können Kunden die Inhalte einer Website kostenlos nutzen. Das ist beispielsweise häufig bei Online-Zeitungen, -Magazinen oder Blogs der Fall.

  • 06.08.2019 06:00

    Welches Honorar ist angemessen? Wie muss der Vertrag aussehen? Und was gilt es in puncto DSGVO zu beachten? Das kostenlose Whitepaper von HalloFreelancer, dem neuen Service von XING, erklärt, was Unternehmen bereits heute beachten müssen, wenn sie Freelancer beschäftigen.
    Prognose: 2027 wird jeder zweite Berufstätige Freelancer sein
    In Deutschland hat sich die Zahl der Selbständigen in freien Berufen in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Experten zufolge wird bis 2027 – in weniger als zehn Jahren – jeder zweite Berufstätige Freelancer sein.

  • 05.08.2019 07:40

    Jeden Monat setzen wir uns zusammen und schauen gemeinsam auf die Zahlen: mein Steuerberater, mein Vertriebsleiter und Prokurist Robert Waade und ich. Seit ein paar Monaten schaut mein Steuerberater bei diesen Terminen etwas sorgenvoll drein. Mein Unternehmen Werkzeug Weber steht auf dem Papier nicht ganz so gut da, wie ich mir das wünschen würde.
    Sorgen macht mir das keine; denn ich weiß, wie die Zahlen zustande kommen: Ich hatte 2017 entschieden, mich mit der Firma aus dem E-Commerce für Endkunden zurückzuziehen – der Konkurrenzdruck war einfach zu heftig.

  • 30.07.2019 14:59

    Grundlegendes zur Altersvorsorge

    • In Hinblick auf die Entwicklung der Lebenshaltungskosten und Renten, wird Arbeitnehmern empfohlen, sich rechtzeitig um die private Altersvorsorge zu kümmern.
    • Neben der privaten Altersvorsorge können Sie sich auch über die betriebliche Altersvorsorge absichern.
  • 25.07.2019 14:45

    Robin Behlau will das Unternehmen neu aufstellen und als Portal für Hausbesitzer etablieren. Dabei hilft der Mehrheitseigner Pro Sieben Sat 1.