Aktuelles

Unser Terminkalender: Über 20 attraktive Veranstaltungen erwarten Sie in den nächsten Wochen

In unserem Terminkalender sammeln wir interessante Events für BeraterInnen aus der Rhein-Main-Region. Große Events wie den Hessischen Innovationskongress oder den Deutschen Beratertag, der dieses Jahr in Frankfurt stattfindet, aber auch kleine Events wie das regelmäßige ncrm-Berater-Frühstück oder die Donnertalks des Wiesbadener Heimathafens.

Alle Events finden Sie immer in unserem Terminkalender.

IHK Frankfurt eröffnet ihren IHK Business Club

 Seit dem 1. Oktober 2019 hat der IHK Business Club geöffnet und bietet Mitgliedern ein repräsentatives Business-Ambiente mit Zugang zur Dachterrasse im Gebäude der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main.

Unternehmensberater leisten die meisten Überstunden, Steuerberater die wenigsten

Compensation Partner

Compensation Partner, eine auf Arbeitsmärkte und Vergütung spezialisierte Unternehmensberatung, hat sich in einer aktuelle Studie intensiv mit dem Thema Überstunden auseinandergesetzt. Durchschnittlich leisten wir als Arbeitnehmer 3 Überstunden pro Woche, Männer allerdings fast doppelt so viel (3,7) wie Frauen (2,2).

Arbeiten und Leben als Berater - Aktuelles Schlaglicht

Um die Beraterbranche ranken sich viele Mythen. Und als Mitglied der Consultingregion Rhein-Main kennen Sie natürlich die Realität ganz genau. Trotzdem ist es interessant und für Gespräche mit potentiellen Kunden und Mitarbeiter auch wichtig, welche Bilder nach außen getragen werden.Im Nachrichtendienst Businessinsider.de wird wieder ein akutelles Schlaglicht auf Gehälter, Arbeitszeiten und Arbeitsinhalte geworfen.

Seit 40 Jahren "New Work" - Was ist dran am Trendbegriff?

Eigentlich ist der Begriff gar nicht mehr neu. Schon in den späten 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts prägte Frithjof Bergmann diesen Begriff. Gleichermaßen als Gegenmodell zum kommunistischen wie zum kapitalistischen Arbeitsbegriff, die er beide in der Krise sah.

Mit einem MBA Business Consulting im Fernstudium neue Kompetenzen erwerben

WINGS, der bundesweiten Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, bietet einen neuen 4semestrigen MBA Studiengang an, der sich explizit die Unternehmensberatung zum Thema gesetzt hat.

Das Angebot richtet sich an: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vor allem Young Professionals, Führungskräfte von NGOs, Controller und Quereinsteiger. Praxisbezug bei gleichzeitig "höchstem akademischen Niveau" soll der Studiengang laut Prof. Dr. Jürgen Zeis von der WINGS bieten.

Deutschland immer noch kein Gründerland - DIHK-Gründerreport

Auch wenn das Interesse an Gründungen, Gründerinnen und Gründer wächst und sich eine entsprechende Community und Medienlandschaft entwickelt, "springt der Funke nicht über". Zu diesem Ergebnis kommt der neue DIHK-Gründerreport.

Zwar steige z.B. die Zahl der besuchten Gründerseminar, gleichzeitig sinkt die Quote derjenigen, die tatsächlich gründen, wesentlich stärker. Im Endeffekt ein negativer Effekt. Als Hinderungsgründe nett die Studie vorallem die bürokratischen Hürden, z.B. die DSGVO, aber auch die mangelnde Ausstattung mit schnellem Internet.

Gemeindesteckbriefe der Engineering Region Darmstadt Rhein Main Neckar aktualisiert

Die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar hat die Informationen in den Gemeindesteckbriefen der 72 Kommunen in ihrem Kammerbezirk aktualisiert.

In den Steckbriefen finden sich u.a. wesentliche Strukturdaten zu jeder Gemeinde sowie Ansprechpartner vor Ort. Der Raum umfasst über 1 Mio. Einwohner, 380.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte und 65.000 Mitgliedsfirmen in der IHK.

Nutzen und ergänzen Sie das Ressource-Center der Consultingregion Rhein-Main

Man kann nicht alles wissen und ständig auf dem neusten Stand bleiben. Auch das ist die Aufgabe eines Netzwerks. Darum pflegen wir auf consultingregion.de auch ein Ressource-Center und stellen dort regelmäßig Artikel und Übersichten bzw. Links ein zu Themen, die wir für zentral halten.

Zuletzt haben wir ins Ressource-Center Beiträge zu agilem Projektmanagement, zur OKR-Methode und zu regio-pro eingestellt.

Dilettanten unter den Beratern? Hoffentlich nicht...

Gerade ein Beratungsgeschäft ist schnell gestartet. Heutzutage gilt fast: Laptop starten und ins Internet und fertig. Das es aber neben der fachlichen Kompetenz, die bei Unternehmensberaterinnen und -beratern hoffentlich eine Selbstverständlichkeit ist, doch ein paar Stolperfallen gibt, die einem zum Dilettanten werden lassen, beschreibt Angelika Unger von Impulse. Es geht um Logo, Visitenkarte, Online-Präsenz und viele andere Details.

Startups haben einen guten Ruf in der Bevölkerung

Laut einer aktuellen, repräsentativen Studie der Bitkom sind Startups in der Bevölkerung breit akzeptiert und deren GründerInnen können sogar als Vorbild fungieren. Z.B. halten 83% der Bevölkerung Startup-GründerInnen für leistungsorientiert und zielstrebig.Allerdings gibt es auch eine kritische Minderheit von ca. 1/3 der Bevölkerung, die jungen Menschen nicht raten würden, ein Startup zu gründen oder gar nur in einem zu arbeiten.

Aktuelle Lünendonk-Studie erschienen

Die sogenannten Lünendonk-Listen sind der Goldstandard für den Erfolg und die Bedeutung von Beratungsunternehmen von Management bis IT-Beratung.Ganz frisch ist die neue Studie von Lünendonk zur Managementberatung in Deutschland erschienen. Das 2.050,00 € (zzgl. MwSt) teuere Werk kann direkt bei Lünendonk bestellt werden.

Digital Skills werden immer wichtiger - Deutliche Generationenunterschiede

Die Bedeutung von digitalen Technologien wächst über alle Branchen und Funktionsbereiche. Grund genug für die Personalverantwortlichen sich Gedanken zu den digitalen Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter zu machen. Im Rahmen ihrer aktuellen Human Capital Trend Studie hat Deloitte dazu Personaler auf der ganzen Welt befragt.

Für Deutschland kamen - wenig überraschend - deutliche Unterschiedene zwischen den Generationen von Baby Boomer bis Generation Z heraus. Haben bei der Generation Z 71% gute oder sogar sehr gute digital Skills, sind dies bei den Baby Boomern und Älteren nur 20%.

Innovationen zu oft nur halbherzig verfolgt

Innovation ist eines der Schlüsselthemen, wenn es um nachhaltigen Unternehmenserfolg geht. Aber nach einer aktuellen Studie der AXXCON Managementberatung aus Schwalbach gehen zu viele Unternehmen diese zögerlich und ohne Plan an. Das Tagesgeschäft und kurzfristige Herausforderungen halten sie zu oft davon ab.

2. Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main: Der Mittelstand auf dem Weg in die digitale Zukunft

Entstanden als Initiative von verschiedenen Beraterinnen und Beratern aus der Consultingregion Frankfurt RheinMain und dem ncrm network consulting rheinmain e.V. ist die Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main auf dem besten Weg ein etabliertes Veranstaltungsformat für die Digitalisierung des Mittelstands zu werden.

Am 25. Juni 2019 fand im Wiesbadener First Choice Business Center schon die zweite Auflage des Formats statt. Eine dritte Veranstaltung ist schon für den Herbst angekündigt.

Keine Angst vor Dellen in der Entwicklung des Geschäfts

Die Geschäftsaussichten auch in der Rhein-Main-Region sind weniger rosig geworden. Die Consultigregion berichtete z.B. über die Konjunkturaussichten der IHK der Region. Kein Grund zur Panik rät da Walter Sinn. „Es gibt nichts Besseres als konjunkturelle Durststrecken, um die Spielregeln für ein Unternehmen oder auch die einer ganzen Branche neu zu gestalten“, so der Deutschlandchef der Unternehmensberatung Bain & Company.

Bürgermeister Dr. Oliver Franz lädt Unternehmensberatungen zum Branchengespräch ein

Am 29.5.2019 lud Bürgermeister Dr. Oliver Franz Wiesbadener Unternehmensberatungen zum Branchengespräch Consulting ins Rathaus ein. Dr. Franz – gleichzeitig auch Wirtschaftsdezernent der Stadt – möchte mit den Branchengesprächen Foren schaffen, bei denen Branchenvertreter Ideen und Wünsche direkt an die Stadt adressieren können.  Vorbereitet wurde dieses Branchengespräch vom ncrm network consulting rhein-main e. V. unter der Leitung seines Vorstandsvorsitzenden Dr. Klaus M. Bernsau.

IHK-Konjunkturbefragung für Kammerbezirk Wiesbaden - gedämpft optimistisch

Der Kammerbezirk Wiesbaden setzt unsere Übersicht über die Wirtschaftserwartungen der in den IHKs organisierten Unternehmen fort. Der Index der Befragung von ca. 500 Unternehmen aus Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus-Kreis und Hochheim liegt um 3 Punkte niedriger als noch zu Jahresbeginn. Aber liegt immer noch deutlich über dem Durchschnitt aller hessischen IHK-Bezirke.

Mächtigste Städte der Welt - Frankfurt auf Platz 28 (Nr. 2 in Deutschland)

Die Unternehmensberatung A.T. Kearney erstellt jährlich ihren "Global Cities Index".

Konjuktur im IHK-Bezirk Frankfurt - Die Stimmung trübt sich ein

Anders als die Unternehmerinnen und Unternehmern im angrenzenden Bezirk Darmstadt Rhein Main Necker sehen die Unternehmen in Frankfurt die aktuelle Lage und auch die Aussichten deutlich kritischer. "Die Konjunktur schaltet einen Gang zurück" ist das Fazit für Frankfurt, den Main-Taunus und den Hochtaunus-Kreis.