Aktuelles

Die 7 Rollen eines Projektleiters für Innovation

Innovationsprojekte zeichnen sich dadurch aus, dass der Projekmanager und sein Team noch agiler, noch flexibler arbeiten müssen, als das bei anderen Projekten schon der Fall ist. Worauf es bei solchen Projekten ankommt, hat Consulting.de in sieben Punkten zusammengefasst. 

Wann darf ich Werbemails versenden?

Werbemails sind für viele Unternehmen immer noch ein wichtiges Instrument, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben und Neukunden zu gewinnen. Aber nicht erst seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 gilt es rechtliche Vorgaben zu beachten, um keine Abmahnungen zu riskieren. business-wissen.de hat die Wissenswertes zusammengestellt, dass es vor dem Versand zu beachten gilt. 

Risiken von Künstlicher Intelligenz erkennen

Im Interview erklärt Peter Breuer, KI-Spezialist der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey, die drei Risiken, die beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen auftreten können. Angefangen bei der Frage, wie diese neuronalen Netze trainiert werden, über die Herausfordung, die Kerndaten adäquat auszuwählen, bis hin zu der grundsätzlichen Problematik, dass man bei neuronalen Netzen im NAchhinein nicht nachvollziehen kann, warum sie zu den Ergebnissen gekommen sind. Diese Risiken gilt es zu managen, um KI sinnvoll nutzen zu können. 

 

9 Tricks zum effizienten Arbeiten

Der Email-Posteingang läuft über, das Telefon hört nicht auf zu klingeln, gleich ist Standup-Meeting mit dem Team und der Kunde wartet auf sein Angebot. Und da ist noch dieses Katzenvideo, das Ihnen eine Bekannte über Whatsapp geschickt hat.... der normale "Alltags-Wahnsinn", wenn man über unzählige Kanäle mit unterschiedlichen Menschen kommuniziert. Wann kriegt man denn da noch was wirklich Produktives geschafft? Der Artikel verrät Ihnen 9 Tricks wie Sie die Ablenkungen umgehen und fokussiert Ihre Aufgaben erledigen können. 

Was kommt nach der Agilität?

Längst nicht mehr nur in der IT-Welt ist agiles Arbeiten angekommen. Zu gut passt es zu den sich veränderten und immer schneller werdenden Arbeitsbedingungen. Die zunehmende Digitalisierung unterstützt und verstärkt diese Entwicklung noch. Aber ist Agilität wirklich der Weisheit letzter Schluss?

Wichtige Köpfe der Wirtschaft im Rhein-Main-Gebiet

In einer Bildergalerie hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Frauen und Männer zusammengestellt, die sich in 2019 um die Wirtschaft des Rhein-Main-Gebiets verdient gemacht haben. 

Meetings effektiv gestalten

Bis zu 50 % der Zeit verbringt eine Führungskraft in Besprechungen - das ergab eine Untersuchung der Harvard Business Review. Insgesamt kommen Mitarbeiter auf bis zu 23 Stunden pro Woche Meetingzeit. Damit diese Zeit auch sinnvoll genutzt wird, hat unternehmer.de einige Tipps zusammengestellt, wie man Meetings effektiv gestalten kann.

Wissenshäppchen statt wuchtige Bildungspakete

Wissen auf Vorrat zu lernen wird in unserer schnellebigen Zeit immer schwieriger - dennoch sollen die Mitarbeiter gut ausgebildet sein. um mit der Entwicklung Schritt halten zu können.  Traditionelle Seminare passen allerdings nicht mehr in das digitalisierte Zeitalter: FIrmen und Hochschulen setzen deshalb immer öfter auf kleine Wissenhäppchen als Fortbildungsziele.

Unser Terminkalender: Attraktive Veranstaltungen erwarten Sie in den nächsten Wochen

In unserem Terminkalender sammeln wir interessante Events für BeraterInnen aus der Rhein-Main-Region. Große Events der Digital FUTUREcongress. der wieder in Frankfurt stattfindet, aber auch kleine Events wie das regelmäßige ncrm-Berater-Frühstück oder die Donnertalks des Wiesbadener Heimathafens.

Alle Events finden Sie immer in unserem Terminkalender.

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Und schon wieder ist ein Jahr vergangen - aber zum Jahreswechsel gibt es ein frisches, neues Jahr, mit sogar gleich 366 Tagen! 

Wir wünschen allen Lesern einen guten Start ins neue Jahrzehnt, viel Erfolg bei Ihren Projekten,viel Gesundheit und Zufriedenheit. Auf die Roaring Twenties!

Digitalisierung in der Beratungsbranche

Das Thema Digitalisierung ist für viele Kunden von Beratungsunternehmen zunehmend relevant und bietet ein weiteres Tätigkeitsfeld für Unternehmensberater. Aber auch der eigene Geschäftsbetrieb will unter diesem Gesichtspunkt weiter entwickelt werden. Eine Untersuchung von Lünendonk hat ergeben, dass 61 % der befragten Beratungsfirmen bestätigen, dass Technologiekompetenz zum Beispiel im Bereich Big Data oder Automatisierung in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird. 

Über die Fehlerkultur in der Beraterbranche

Wie steht es um den Umgang mit Fehlern bei Unternehmensberatern? Diese Frage hat der Harvard Business Manager Olaf Riedel von Ernst & Young gestellt. Riedel betont dabei besonders die Vorbildrolle als Vorgesetzter: Denn eine EY-Studie unter deutschen Unternehmen hat ergeben, dass nur 45 % der Angestellten sagen, dass ihr Chef seine Fehler offenlegt. Vor allen für die jüngeren Mitarbeiter sei es wichtig, eine konstruktive Fehlerkultur vorzuleben, so Riedel. 

Hidden Champions in der Beratung: Kunden sehen Mittelständler vor den Platzhirschen

Die aktuelle Hidden-Champion-Studie von Capital kam zu dem Ergebnis, dass kleine Unternehmensberatungen oft besser sind als große. Vor allem beim Fachwissen und bei den strukturierten Aufgaben können kleinere Beratungsgesellschaften durchaus mit den größeren Konkurrenten mithalten. Besonders punkten die Hidden Champions aber im Bereich Kommunikations- und Teamfähigkeit - und natürlich durch den deutlich günstigeren Preis. 

IT-Dienstleister zeigen sich optimistisch

Eine Umfrage von Lünendonk hat 70 IT-Dienstleister befragt, wie sie ihre Zukunftschancen einschätzen. Auch im Jahr 2020 rechnet die befragten Firmen mit einem zweistelligen Umsatzwachstum. Die IT-Dienstleister rechnen vor allem mit steigenden Aufträgen im Bereich Software-Entwicklung und -Implementierung, Digitalisierung von Kundenschnittstellen, Aufbau von Digital-Marketnig- und E-Commerce-Plattformen sowie in der Cloudtransformation. 

BDU erwartet für 2020 weiteren Anstieg der Beraterhonorare

Nach einem leichten Anstieg der Tagessätze von 1,3 % von Anfang 2018 bis Mitte 2019 geht der BDU für das kommen Jahr von einem stärkeren Anstieg aus. 2,2 % lautet da die Prognose des Beraterverbandes.Wobei das Spektrum der erreichbaren Tagessätze durchaus zwischen 1.100,- und 2.450,- Euro schwanken kann.Hier geht's zur entsprechenden Nachricht des BDU.

Geht Beratung auch digital?

Steuerklärungs-Software macht uns schon seit einer Weile klar, das auch komplexe und erklärungsbedürftige Produkte digital abgewickelt werden können. Hier drei Beispiele, wie auch Sie digitale Tools in Ihrem Unternehmen einsetzen können. 

Zum Abschluss kommen

Sie haben eine wertvolle Beratungsleistung im Angebot, aber dennoch zu wenig Kunden? Viele Unternehmer tun sich schwer damit, "den Sack zuzumachen", ein Verkaufsgespräch auch in einen Geschäftsabschluss zu verwendeln. Hilfreiche Tipps, wie Sie aus Interessenten Käufer machen, finden Sie in diesem Artikel.

Klimaschutz auch als Beratungsthema interessant

Um das Thema Klimaschutz kommt man dieser Tage in den Medien kaum zurück. Diskutiert wird, was Politik, Unternehmen und die Gesellschaft für den Erhalt unserer natürlichen Ressourcen tun können. Klimaschutz erlangt deshalb auch als Beratungsthema zunehmend Bedeutung, wie dieser Artikel zeigt. 

Preise verhandeln in Krisen

Keine leichten Zeiten für Preisverhandlungen. "Schlechte Konjunkturlage" - wie oft hört man in Verhandlungssprächen, dass das eigene Honorar zu teuer ist. Gut vorbereitet kann man dennoch gute Preise vereinbaren, wenn man diese Schritte beachtet.

Beschäftigen Sie Freelancer?

Auch Unternehmensberater schätzen die Flexibilität bei der Beschäftigung von Freiberuflern. Aber auch in diesem FAll gilt es, das Beschäftigungsverhältnis vertraglich gut abzusichern. Tipps und Tricks dazu finden Sie in diesem Artikel