Consulting News

Wir bieten Ihnen hier eine Zusammenstellung von Nachrichten mehrerer relevanter RSS-Feeds, gefiltert nach beratungsrelevanten Begriffen.

Die Nachrichten sind zum entsprechenden Artikel auf den Webseiten des Anbieters verlinkt. Sie werden in der Regel nach 4 Wochen automatisch gelöscht.

Nennen Sie uns RSS-Feeds, die Beratungsthemen bereit stellen. Wir prüfen die Einbindung in die ConsultingNews gerne.

  • 25.09.2017 13:23

    Mitten in Berlin züchtet ein Start-up Fische, die wiederum Kräuter düngen. Ecofriendly Farmsystems beliefert unter anderem Rewe. Nun entstehen solche Fisch-Gemüse-Farmen in ganz Europa.

  • 25.09.2017 12:30

    Das Family-Office Fontis empfahl zahlreichen Mittelständlern steuerlich inzwischen hochumstrittene Cum-Ex-Fonds. Nun ist der Großteil ihres Geldes weg. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

  • 23.09.2017 13:48

    Die noblen Privatbanken kämpfen mit schrumpfenden Margen. 2016 ging der Branchengewinn erstmals seit der Finanzkrise zurück. Um dem entgegenzuwirken, geht man neue Wege. Die Schweizer UBP etwa setzt auf externe Experten.

  • 22.09.2017 14:50

    Antje von Dewitz hätte allen Grund, vor Wut zu schäumen. Doch stattdessen schreibt die Geschäftsführerin des Outdoor-Ausrüsters Vaude einen sachlichen Brief an die Kanzlerin. Die Zeilen, die sie Anfang der Woche an Angela Merkel schickt, haben es in sich: Sie schreibt, warum sie und ihre Mitarbeiter sich von Merkel und der Politik im Stich gelassen fühlen.
    Von Dewitz hatte Angela Merkel beim Wort genommen, als diese die deutschen Unternehmer immer wieder aufforderte, mehr Flüchtlinge einzustellen. Merkels Appell traf bei der Unternehmerin auf offene Ohren.

  • 23.09.2017 13:38

    Wenn Start-ups wachsen, ist eines oft unvermeidlich: Strukturen zu schaffen. Doch wie bewahren die jungen Firmen dabei ihren Gründergeist? Auf der „Bits & Pretzels“ geben erfahrene Unternehmer Antworten.

  • 21.09.2017 10:00

    Stellen Sie sich mal vor, Sie hätten einen kleinen Laden in einer Einkaufsstraße. Nebenan, gegenüber, die Straße rauf und runter sind andere Geschäfte, Geschäfte mit liebevoll dekorierten Schaufenstern. Würden Sie das Schaufenster Ihres Ladens leer lassen? Oder einen Haufen ramponierter Ladenhüter reinstellen? Wahrscheinlich nicht. Schließlich laufen Leute die Straße entlang und schauen in Ihr Schaufenster. Und Ihr Schaufenster muss diese Leute davon überzeugen, Ihren Laden zu betreten.
    Und jetzt machen Sie bitte Folgendes:
    Gehen Sie auf Google und geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein.

  • 19.09.2017 21:32

    Der PwC-Geschäftsführer Peter Bartels spricht im Handelsblatt-Interview über Vor- und Nachteile von Börsengängen von Familienunternehmen. Zudem verrät er, worauf Familienunternehmen beim Börsengang achten sollten.

  • 19.09.2017 18:30

    Nur wenige Familienunternehmer wagen einen Börsengang. Sie scheuen Transparenz und fremde Einflüsse. Doch die alte Trennung zwischen Familienunternehmen und Börsenkonzernen bröckelt allmählich.

  • 19.09.2017 18:05

    Der 76-jährige Eigentümer Heinz Hermann Thiele prüft, wie er sein Lebenswerk in die Zukunft führt. Seine vorrangige Option: Ein Börsengang des Weltmarktführers. Die Mehrheit soll in der Familie bleiben.

  • 19.09.2017 15:29

    Auf der Suche nach Expertise und Wachstumskapital stellen sich Gründer in „Die Höhle der Löwen“ namhaften Investoren. Viele gehen dabei leer aus. Oder doch nicht? Was die Sendung den Unternehmern wirklich bringt.

  • 19.09.2017 10:00

    Was haben Richard Branson und Steve Jobs mit Heidi Klum und Dieter Bohlen gemeinsam? Sie alle haben es geschafft, aus ihrem Namen eine Marke zu machen – sie setzen erfolgreich auf Personal Branding. Denn nicht nur Porsche, Apple und Coca Cola brauchen einen starken Namen, sondern auch Menschen.
    Doch nicht nur für Stars ist es wichtig, zu einer Marke zu werden. Denn warum entscheiden sich Kunden, genau zu diesem Arzt zu gehen, diesen Fliesenleger zu beauftragen oder jenen Steuerberater zu kontaktieren?

  • 19.09.2017 06:04

    Kleine Firmen zieht es verstärkt ins Ausland. Das will sich die Allianz mit einer neuen Initiative namens „Allianz Multinational“ zunutze machen. Für Europas größten Versicherer ist das intern ein großer Schritt.

  • 18.09.2017 19:00

    Mittelständler schütten weniger Geld aus als börsennotierte Konzerne – und drehen bei Investitionen jeden Euro zweimal um. Trotzdem oder gerade deswegen wachsen sie schneller. Was die Großen von den Kleinen lernen können.

  • 18.09.2017 16:52

    Die Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union stehen kurz vor der nächsten Runde. Premierministerin Theresa May baut ihr Brexit-Team derweil kurzerhand um und beruft einen neuen Berater ein.

  • 18.09.2017 16:06

    Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon erkennt bei den deutschen Mittelständlern viel Zuversicht. Im Interview erklärt er, was ihre Stärke ausmacht und was Großkonzerne von ihnen lernen können und umgekehrt.

  • 18.09.2017 11:55

    Frau Wirth, die KfW führt ein Förderprogramm ein, das deutlich auf Digitalisierung und Innovation abzielt. Schränken Sie sich damit nicht ein?
    Wirth: Ganz im Gegenteil! Das neue Förderprogramm setzt die bisherige Innovationsförderung der KfW neu auf und ergänzt sie um das Thema Digitalisierung. Die Digitalisierung liegt uns deshalb besonders am Herzen, weil sie für Unternehmen heute immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor wird. Viele, vor allem kleinere Firmen, sind bisher aber erst kleine Schritte in diese Richtung gegangen.

  • 18.09.2017 07:22

    Klassenerhalt geglückt, Zukunft ungeklärt: Die deutschen Tennis-Herren haben mit Bundestrainer Michael Kohlmann und dem neuen Chefberater Boris Becker den Abstieg aus der Weltgruppe abgewendet. Wie geht es nach dem Sieg in Portugal nun weiter im DTB?

  • 16.09.2017 20:29

    Nach einem Zittersieg im Doppel steht das deutsche Davis-Cup-Team beim Debüt von Boris Becker als Chefberater kurz vor dem Klassenerhalt.

  • 18.09.2017 08:00

    Bei Google unsichtbar zu sein, das kann sich heute kein Unternehmen mehr erlauben. Doch dafür zu sorgen, dass die eigene Webseite von der Suchmaschine gefunden wird – dafür fehlt in kleinen Unternehmen oft das nötige Know-how. Da liegt die Idee nahe, sich Experten ranzuholen: einen SEO-Berater oder eine SEO-Agentur.
    Wie aber findet man Dienstleister, die ihr Handwerk verstehen? Welche Erwartungen sind realistisch? Und was kostet das Ganze?

  • 15.09.2017 18:16

    Das Opernhaus von Sydney wird generalüberholt. Eine der wichtigsten Aufgaben wurde einem bayerischen Mittelständler übertragen: Müller-BBM soll die Akustik verbessern – auch damit John Malkovich nicht wieder meckert.

  • 15.09.2017 15:00

    Deloitte-Chef Martin Plendl dreht auf: Binnen drei Jahren er will die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft mit größeren Konkurrenten auf Augenhöhe bringen – und kauft dafür weiter zu.

  • 15.09.2017 10:05

    „Ich kann die Aufgabe selbst am besten erledigen.“
    Warum das eine Ausrede ist: Unternehmensgründer sind meist die erste und einzige Fachkraft in der Firma. Spätestens mit den ersten Mitarbeitern sind Kompetenzen aber breiter verteilt. Und nur weil Mitarbeiter vielleicht auf anderem Weg zur Lösung kommen, ist das Ergebnis nicht schlechter. Wer ­ niemanden ausprobieren lässt, kann seine Mitarbeiter auch nicht heraus­fordern.
    Sollte wirklich niemand die nötigen Kenntnisse haben, dann müssten Chefs dringend handeln, sagt ­Beraterin Maren Lehky.

  • 14.09.2017 20:26

    Vor 20 Jahren holte er seinen ersten Löwen in Cannes. Nun ist Stefan Kolle, Chef der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, im Alter von 55 Jahren unerwartet verstorben. Die Werbebranche verliert einen ihrer klügsten Denker.

  • 14.09.2017 17:05

    Kein Start-Up im E-Commerce wächst so schnell wie die Schnäppchen-Plattform Lesara, die Kundenvorlieben per Datenanalyse ermittelt. Nun hat der Gründer des Mode-Portals Millionen für die weitere Expansion aufgetrieben.

  • 14.09.2017 15:33

    Ein Horrorszenario für jeden Arbeitgeber: Ein neuer Mitarbeiter beginnt im Unternehmen – doch nach wenigen Wochen stellt sich heraus, dass er fachlich nicht das kann, was er in seiner Bewerbung vorgegeben hat. Eine Lüge, die den Unternehmer viel Zeit, Geld und Nerven kostet.
    Zugegeben, solche Fälle kommen eher selten vor. Aber es gibt sie: Etwa den ehemaligen Briefträger Gert Postel, der dank eines erlogenen Lebenslaufs, gefälschter Dokumente und Kliniken, die wenige Fragen stellten, als Psychiater und Oberarzt arbeitete – ohne je Medizin studiert zu haben.

  • 14.09.2017 13:26

    Der deutsche Maschinenbauer Trumpf wächst stark in den USA, es gibt fast keine Konkurrenz. Gerade haben die Schwaben in Chicago eine Smart Factory eröffnet. Es könnte alles so schön sein – wenn da nicht Donald Trump wäre.

  • 13.09.2017 19:31

    Hans Georg Näder hat aus der Firma seines Großvaters ein weltumspannendes Unternehmen gemacht. Nun gibt er die Führung des Protesenherstellers an einen familienfremden Manager ab. Dafür rückt seine Tochter in den Fokus.

  • 13.09.2017 19:07

    Antonella Mei-Pochtler saß bis vor kurzem im Aufsichtsrats des Modehändlers Wolford, nun will sie ins Unternehmen einsteigen. Für die Beraterin ist es eine zweite Karriere. Das vorrangige Ziel: frisches Geld besorgen.

  • 13.09.2017 17:16

    Der ehemalige Rocket-Internet-Manager Fritz Trott sammelt erneut Millionen für seine digitale Zeitarbeitsfirma Zenjob ein – obwohl er es beim Wachstum langsamer angehen lässt als anfangs geplant.

  • 13.09.2017 13:46

    Digitalisierung, Bildung oder bedingungsloses Grundeinkommen: Zum Thema „Aufbruch jetzt!“ haben sich die Handelsblatt-Leser viele Gedanken gemacht. Einige Aussagen haben wir ausgewählt. Alle Mails gibt es als Download.